Das Marketing um die Götter !

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Marketing um die Götter !

Beitrag  Erbe Mimirs am Do März 22, 2012 8:32 am

Asen heil, meine treuen Freunde, mich beschäftigt seit langem schon die Frage aller Fragen.

Ist der nordische Glaube nur ein Trend oder eine wahre Neuentdeckung bzw. Wiederauflebung vergessener Zeiten.

Wie komme ich zu so einer verrückten Aussage ?
Es liegt daran das ich selbst nicht wirklich weiß, wann man den von sich behaupten darf man ist ein Glaubender der alten Religion, betrachten wir mal was sich so in den letzten Jahren getan hat. Ich für meinen Teil bin der festen, wenn auch bedauernswerten Ansicht, dass das aufkeimen dieser doch grandiosen heidnischen Geschichte einfach nur ein Modetrend ist.

Gibt es Beweise ?
Ich erinnere mich nur an die letzten Jahre 2006 Eragon, 2007 Beowulf, 2009 Wickie und die starken Männer und 2011 dann der Film der Filme "Thor".
Zudem findet man eine wahre Flut von Büchern über Wikinger und andere Nordische Gestalten, auch in der Literatur gab es einen Nordenhype, doch ist das wirklich im sinne der Religion. Zu guter letzt hat es die nordische Mythologie sogar als Thema in ein Kartenspiel geschafft. Hat das alles noch mit dem Glauben zu tun?

Ist es der richtige Weg?
Ich würde nicht behaupten ich bin ein wahrer Asatru, dazu fehlt mir das Wissen und die Erfahrung, begrüßend finde ich das man in diesem Bereich sehr unterstützt wird, danke hier für an das Forum und meine Freunde. Ich stehe in einer Zwickmühle, ich habe den festen Glauben an die Götter, doch wurde ich andererseits vielleicht zusehr von der Gesellschaft beeinflusst, mir stellen sich fragen auf, wie z.B. gehe ich den richtigen Weg, kann ich so den Göttern dienen, ihnen Ehren, all diese Fragen beschäftigen mich schon sehr lange, ich bin ein Gläubiger behaupte ich von mir, ich bin der Überzeugung das es so ist wie es in der Edda steht, doch reicht es, sich die Geschichten der Edda durchzulesen um etwas zu bewegen um von sich zu behaupten ich bin Asentreu ?

Warum dieses Thema ?
Ich gebe zu es ähnelt sehr diesem Thema, wie wir zu Heidentum gekommen sind doch finde ich es wichtig was die erfahrenen von euch meinen habt ihr durch diesen Hype zu diesem Glauben gefunden oder welches Schlüsselereignis was keine Folge eines perfekt inszenierten Merchandisings, ich will einfach wissen wann kann man sich sicher sein zu den Nordischen Göttern gefunden zu haben und wie seht ihr das, stimmt ihr dagegen oder dafür, das würde mich sehr intressieren, danke fürs lesen ich hoffe es ist nicht zu idiotisch, doch ich bin hier um Antworten zufinden und beruhigt sagen zu können ich habe meinen Glauben und ich bin ein Teil davon.




avatar
Erbe Mimirs
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 11.03.12
Alter : 28
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Hallo Mitglied

Beitrag  Magiccircle am Do März 29, 2012 7:46 pm

Ich bin schon seit jeher interessiert gewesen an der N. M. das fing als Kind an mit den Wikingern und ging dann zwangsläufig über zum Mittelalter.
Ich finde ausserdem man muß sich net rechtfertigen für seinen Glauben und seine Gesinnung, denn jeder soll für sich und mit sich ausmachen was oder welcher Glaube für einen relevant ist. Das Wichtige ist doch,daß man am Ende erkennt, daß die Kirche usw. net das Maß der Dinge ist. Jeder soll für sich wissen an was und wen er glaubt und sich net von Merchandising und dergleichen beeinlussen lassen, siehe die Machart Marvells, den alten Glauben in den Dreck zu ziehen. Ich bin der Meinung wer nicht den wahren Sinn der N. M. kennt, sollte besser die Vogel Strauß Taktik anwenden, bevor nur Halbwahrheiten zum Vorschein kommen. Darum auch dieses Forum und meine Com. Ich hoffe das half Dir jetzt ein Wenig Deine Frage zu beantworten, Finde einfach Deinen Weg und lass Dich net in ne Schublade zwängen, das hat keiner verdient

Magiccircle
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 45
Ort : Offenburg

Nach oben Nach unten

Re: Das Marketing um die Götter !

Beitrag  Farri Thorson am So Apr 01, 2012 7:35 am

Jeder findet einen sogenannten Aufhänger um in das Thema N.M reinzufinden. machen nutzen eben auch Marvelfilme. Ich persönlich finde es nicht schlecht, das man sich Göttern in Comics bedient. Denn so kann man sicher davon ausdgehn, das es menschen gibt, die hinter die Comicfassade schauen. Ich mag den Thorfilm und auch den Trickfilm Walhalla, der ist so süß gemacht.
Es sind hauptsächlich die Medien und der Verkauf, die menschen "beeinflussen, mannipulieren" und insprieren. Meiner Meinung nach sollte man mehr solche Filme drehen, Comics rausbringen aber dann auch mal mit fundamentierten hintergrundwissen. Man soll ja dabei auch noch was lernen.

Jeder Interessierte sollte seinen eigenen Weg zu den Götter finden egal wie und wo.


Zuletzt von Farri Thorson am So Apr 01, 2012 7:37 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : schreibfehler)
avatar
Farri Thorson
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 10.03.12
Alter : 30
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Das Marketing um die Götter !

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten